In der Minimanufaktur erhalten Besucher einen interessanten Einblick in die Geheimnisse der weltberühmten Herend Porzellanherstellung. Auch zum künstlerischen Schaffen wird in den Werkstätten Raum gelassen: interessierte Gäste können sich für eine Weile in Porzellankünstler verwandeln, indem sie die unverarbeitete Porzellanmasse oder den Malpinsel selbst in die Hand nehmen. Im gegenüberliegenden Flügel des Porcelaniums befindet sich die Verkaufsgalerie Viktoria. In seiner Dauerausstellung und in verschiedenen Wechselausstellungen im Jahr präsentiert das Porzellanmuseum die Geschichte und die Entwicklung der Porzellan-Manufaktur. Nach dem Ausflug in die Welt des Porzellans können die Gäste die angenehme Atmosphäre des Restaurants und Cafés Apicius genießen.

Das Programm beinhaltet

  • Transfer nach Herend (140 km) und zurück
  • Eintritt ins Besucherzentrum und Museum
  • Optional: Porzellandekoration Werkstatt
  • Optional: Mittagessen im Restaurant der Manufaktur
  • Expert Führer